Charmant und mystisch

 

Puppenspiel spricht kleine und große Kinder an. Die Handpuppen erscheinen mal charmant, mal mystisch und spiegeln die Gefühle der Spieler wieder. Es ist ein großes Vergnügen gemeinsam mit Kindern zu spielen ohne eine feste Geschichte zu verfolgen. Das was sich dann entwickelt, ist ein wahrer Schatz.

Ein Erlebnis dazu. Wir spielen zu zweit, ein Kind, ein Erwachsener. Die Geschichte ist eigentlich klar, der Zauberer möchte ein Mädchen (meine geliebte Timea) in einen Hund verzaubern, doch einen Hund als Handspielpuppe haben wir nicht, was tun? Während ich noch überlege zaubert mein Mitspieler schon fleißig und es werden verschiedene Zaubersprüche und Figuren erschaffen. Vom Räuber, zum Drachen und so weiter, schließlich haben wir ein Känguru. Nanu, jetzt nimmt das Spiel einen ganz neuen Verlauf. Wir lachen viel und bekommen Spaß am Erfinden von Figuren und Handlungen.

Das Spiel mit Handpuppen ist einfach wunderbar und ich kann es nur jedem empfehlen, ob Klein oder Groß.

Keine Handpuppe? Das zählt nicht. Es genügt ein Taschentuch mit Knoten, ein Kochlöffel, eine bemalte Schachtel, ein Kissen oder vielleicht die Hände. Aufprobieren lohnt sich.

Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.