Räuber Donnerpups – Meine Kindergartenfreunde

Freundebuch

Räuber Donnerpups – Meine Kindergartenfreunde

Illustrationen von Walter Kössler

EAN 40-50003-94946-8         10,00 €

Coppenrath Verlag

Auf 96 bunt zusammengestellten Seiten im Format 16 x 19,5 cm, finden Kinder, Erzieherinnen und Erzieher genügend Platz, um von sich zu erzählen, zu malen und zu gestalten. Der wattierte Hardcover Einband ist mit Folie und Strukturlack ausgearbeitet.

Die meisten Seiten sind passend für die Kindergartenfreunde gestaltet. Auf zwei Doppelseiten hat das jeweilige Kind Platz, über sich zu berichten. Hierbei benötigen die Kindergartenkinder die Unterstützung der Erwachsenen. Zum Einen, um die Aufgaben vorzulesen und um bestimmte Eintragungen vorzunehmen. Einige Kinder können vielleicht ihren Namen schreiben, aber noch nicht hinzufügen, wann ihr der Geburtstag ist, wer zur Familie gehört und was sie am liebsten mögen. Es wurde versucht, die meisten Informationen so zu gestalten, dass Kinder etwas ankreuzen oder malen können. So gibt es bei der Frage nach dem Lieblingstier eine Auswahl zwischen verschiedenen abgebildeten Tieren, die Möglichkeit ein Tier aufzumalen oder den Tiernamen aufzuschreiben. Lustig ist der Abschnitt „Als wilder Räuber würde ich am liebsten das machen“:

  • Weitspucken
  • Bärenstark sein
  • Esel reiten
  • Tanzen
  • Pupsen

Auf der zweiten Doppelseite gibt es mehrere Möglichkeiten zum Malen. „Das wünsche ich dir“ mit einem freien Feld zum Gestalten und ein Bild mit Umrissen zum Ausmalen. Hier unterscheiden sich die Seiten und Kinder können auswählen zwischen dem Räuber Donnerpups, seinen verschiedenen Freunden oder dem Räuberhut.

Am Ende des Buches findet man einige Seiten für Erwachsene. Hier ist jeweils eine Doppelseite, die ähnlich wie die Kinderseiten gestaltet ist vorgesehen. Die Malaufgaben wurden weggelassen.

Das Freundebuch enthält einen Geburtstagskalender, der einen Überblick ermöglicht, wer, in welchem Monat Geburtstag hat.

Es wird nicht unbedingt die Kenntnis der entsprechenden Bilderbücher vorausgesetzt, doch so richtig Spaß macht es nur mit dem Wissen um die Charaktere und Erlebnisse der Räuberbande.

Über den Sinn von Freundebüchern für Kindergartenkinder kann man unterschiedlicher Meinung sein. Eltern sind hier auf alle Fälle gefordert ihre Kinder zu unterstützen. Gut gelungen ist es, dass es viele Elemente gibt die Kindergartenkinder weitgehend selbständig gestalten können.

Ein positiver Nebeneffekt sind die Gesprächsimpulse, die sich ergeben. Was man liebt und was nicht, wie man gerne als Räuber wäre und welche Tiere gefallen. Gespräche in denen es gelingt, sich etwas voneinander zu erzählen sind für die Stabilität und die Qualität von Beziehungen extrem wichtig. Es bleibt zu hoffen, dass Kinder Partner finden, die ihnen mit Humor und Geduld zuhören.

Das Freundebuch ist für Kindergartenkinder geeignet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.