Warum dänische Eltern entspannter sind

Warum dänische Eltern entspannter sind

Iben Sandahl und Sarah Zobel

Mosaik
ISBN 978-3-442-39378-7
18,- €

Das Sachbuch „Warum dänische Eltern entspanter sind“ von Iben Sandahl und Sarah Zobel wurde von Christine Heinzius aus dem Dänischen übersetzt. Die dänische Originalausgabe erschien 2018. Das Hardcover Buch mit Schutzumschlag im Format 13,5 x 21,5 cm umfasst 224 Seiten. Die deutsche Erstausgabe ist 2021 im Mosaik Verlag erschienen. Eingerahmt in Vorwort und Nachwort werden den Leserinnen und Lesern neun Kapitel angeboten. Hierbei haben die beiden Autorinnen dargelegt, dass Liebe die Keimzelle der Eltern-Kind-Beziehung ist. Wenn Eltern Position beziehen zu dem, was sie sind und was sie denken, dann sind in Kombination mit Feinfühligkeit und Liebe gelingende Beziehungen möglich. Frau Sandal und Frau Zobel wollten bewusst kein übliches Ratgeberbuch schreiben, sondern haben sich entschieden von sich selbst und ihrem Umgang mit ihren Kindern zu berichten. Hiebei fließen Lebenserfahrungen als Töchter, Mütter und Berufstätige mit ein.
Die Kapitel lauten: „Rückblick; Ehre sei dir; nur die Ruhe; Zuhören; Einfühlung; Google das!; Umarmen; Ich bin liebenswert; Disziplin“. Das Nachwort fast kurz die Kerngedanken der jeweiligen Kapitel zu einem „Liebesmanifest für uns Eltern – und für unsere Kinder zusammen“.

FAZIT
Die dänische Erziehungsexpertin Iben Sandal und die Psychologin Sarah Zobel berichten aus ihrem Leben. Sie erzählen, wie sie sich entwickelt haben, über ihr Verhältnis zu ihren Eltern und zu ihren Kindern. Hierbei tauchen immer wieder persönliche Erlebnisse und Gefühle auf die Beispiele dafür geben wie Situationen uns prägen und resilient machen. All das ist eingefasst in theoretische, wissenschaftliche und praxisnahe Überlegungen. Im Kapitel 5. „Einfühlung“ geht es zum Beispiel um Empathie. Es ist interessant zu lesen wie schnell wir als Eltern den Blick dafür verlieren welche Sorgen und Ängste unsere Kinder wirklich haben. Es kann geschehen, dass das Verhalten unserer Kinder ohne das wir es wollen von uns bewertet wird. Die individuellen Gefühle der Eltern können es verhindern, emphatisch zu reagieren, ohne das ihre Ängste und Sorgen im Vordergrund stehen. Alleine die Betrachtung und das Bewusstmachen, solcher Vorgänge kann dabei hilfreich sein, Handlungsweisen zu reflektieren. Das 4. Kapitel „Zuhören“ macht Mut zur Stille und regt an, im Alltag Pausen einzuplanen. Gut Zuhören kann helfen, Fehldeutungen und Streit zu verhindern. Toll ist, dass die Autorinnen immer wieder von sich erzählen. Sie geben keine Ratschläge, sondern berichten, was ihnen geholfen hat. Beim Lesen des Buches haben die Leserinnen und Leser die Chance sich selbst besser kennenzulernen und können auf dieser Grundlage Ideen entwickeln wie sie den Umgang mit ihren Kindern gestalten. Das Buch ist entspannt lesbar und vermittelt durch die Art und Weise der Inhalte ein Stück dänisches Lebensgefühl. Die immer wieder auftauchenden Zitate regen zusätzlich zum Nachdenken an. Ein empfehlenswertes Werk, dass helfen kann, Eltern-Kind Beziehungen entspannter zu modulieren. Wenn sich Eltern und Kinder gemeinsam entfalten, dann kann sich viel leichter eine gelassene und warmherzige Liebe zwischen Eltern und Kindern entwickeln und stabilisieren.
Das Buch ist ein Lesetipp für alle Menschen, die Interesse an einem entspannten Zusammenleben haben und neugierig sind sich selbst zu entdecken.

Gefühle erkunden

 

30 Gefühlekarten für Kinder

Monika Bücken-Schaal, Illustrationen von Gabriele Pohl

Don Bosco Verlag           EAN: 4260179517075            18,-€

Glück, Freude, Geborgenheit aber auch Trauer, Wut und Ärger

Das Kartenset mit 32 Karten aus festem 350g Karton beschäftigt sich mit dem Thema „Gefühle“. Die Karten im DIN A5 Format unterstützen dabei Gefühle wahrzunehmen, zu erkennen, zu erkunden und zu benennen. Die Emotionskarten sind farbig gestaltet und beidseitig bedruckt. Eine Seite mit einer Visualisierung und die andere Seite mit Gesprächsimpulsen und methodischen Hinweisen. Hierbei unterscheiden sich die Illustrationen in der Art der Darstellung. Auf einem Teil der Karten (10) sind stilisierte Icons abgebildet, auf den anderen 20 Karten sind gezeichnete Szenen zu betrachten. Alle 30 Abbildungen spiegeln Gefühle und Gefühlsäußerungen wieder, es wird aber kein konkretes Gefühl benannt. In den Hinweisen werden Hilfestellungen angeboten, die Gespräche mit den Kindern offen zu führen, nicht zu beeinflussen und den Emotionen der Kinder Raum zu geben.

Fazit

Die Gefühlekarten sind robust und praktisch in einem Pappschuber verstaut. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Kinder, Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen und TherapeutInnen erhalten optische und methodische Unterstützung. Sie können so leichter Emotionen beschreiben, sich einander zuhören, Empathie entwickeln und Verständnis äußern. Ein Bild kann etwas ausdrücken, für das vielleicht Worte fehlen, es kann auch Mut machen, anderen einen Einblick in die eigene Gefühlswelt zu geben. Entscheidend ist die Art und Weise der Gesprächsführung. Hierbei ist es genial gelöst, dass die entsprechenden methodischen Impulse direkt auf der Karte abgedruckt sind. So ist ein spontaner Einsatz des pädagogischen Materials möglich. Kinder werden von intensiven Empfindungen verunsichert, reagieren dann häufig merkwürdig und verhalten sich auffällig. Gefühle zu äußern muss man üben. Miteinander reden, Gefühle benennen und zusammen Erlebtes verarbeiten, das ist schwierige Arbeit, die positiv durch die bildlichen Darstellungen und Menschen, die ihr Handeln reflektieren, begleitet werden kann.

Das Set mit den 30 Gefühlekarten ist für Menschen die mit Kindern (ca. 4 bis 8 Jahre) gemeinsame Zeit verbringen ein wunderbares, überzeugendes und flexibles Arbeitsmaterial.

Auf der Internetseite des Verlages sind weitere Informationen zu finden:

https://www.donbosco-medien.de/30-gefuehlekarten-fuer-kinder/t-467/4189

Schaut mal, wie ich lerne!

Das neue Buch „Schaut mal, wie ich lerne! – Das Zusammenspiel von Körper und Gehirn in der frühkindlichen Entwicklung“ von Grete Helle und Tom Rune Fløgstad ist im Verlag Bananenblau erschienen.

Eine faszinierende und lehrreiche Auseinandersetzung mit dem Zusammenklang von Körper und Gehirn in der Entwicklung von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren.

Meine Rezension zum Buch:

https://www.socialnet.de/rezensionen/27180.php

Warum dänische Kinder resilienter und kreativer sind

Mama ich will spielen von Iben Dissing Sandahl

Das Buch von Iben Dissing Sandahl ist im Mosaik Verlag erschienen.

Ein zauberhaftes Buch mit gut verständlicher Theorie, vielen praktischen Beispielen und Spielanweisungen. Das Zusammensein in der Familie und mit Freunden hat besonders bei den Dänen eine große Bedeutung.  Es lohnt sich das Buch zu lesen und eine „hyggelige Spiel-Atmosphäre“ zu gestalten.

Meine ausführliche Rezension zum Buch:

https://www.fabelhafte-buecher.de/rezensionen-sachbuch-ratgeber/iben-dissing-sandahl-mama-ich-will-spielen/

 

Mama, ich will spielen| Iben Dissing Sandahl | Aus dem Englischen von Karin Wirth | Mosaik | ISBN-13: 978-3-442-39361-9 | 20,- € https://www.randomhouse.de/Buch/Mama-ich-will-spielen/Iben-Dissing-Sandahl/Mosaik-Verlag/e568431.rhd

 

 

Friederike Höher: Menschliche Resilienz in Unternehmen

 

 

Es ist faszinierend welche genialen Möglichkeiten der Dialog eröffnet.

Frau Höher bietet in ihrem Fachbuch neben der aufschlussreichen Theorie, viele praxistaugliche Erläuterungen, Anleitungen und Beispiele an.

Es lohnt sich meine Rezension zum Buch zu lesen:

https://www.socialnet.de/rezensionen/26891.php

Königsdisziplin Spielen

Die DVD „Königsdisziplin Spielen“ von Steffi Thon zeigt verschiedene Spielsituationen. Diese werden von Experten erläutert.

https://www.av1-shop.de/

 

 

 

 

 

 

 

Meine ausführliche Rezension zum Film ist unter folgendem Link zu finden:

https://www.socialnet.de/rezensionen/26308.php

Mit Medien kompetent und kreativ umgehen

Das interessante Fachbuch von Susanne Roboom: „Mit Medien kompetent und kreativ umgehen“ ist im Beltz Verlag erschienen. Die Autorin vermittelt Fachwissen und zeigt Ideen für die Mediennutzung im Rahmen der frühkindlichen Bildung auf.

Meine ausführliche Rezension zum Buch ist jetzt veröffentlicht:

https://www.socialnet.de/rezensionen/26395.php

Mit allen Sinnen spielerisch lernen

 

Mein Bewegungsspielbuch

Ute Diehl, Renate Zimmer, Simone Wirtz

Fischer DUDEN

ISBN: 978-3737334358   –  12,00 €

 

 

 

„Mein Bewegungsspielbuch“ aus dem Verlag S. Fischer enthält eine Vielzahl von praktischen Anregungen, die in ein theoretisches Konzept eingebettet sind. Bekannte und Neue Spielideen ergänzen sich und sind kurz und verständlich erklärt.

Weitere Informationen zum Buch sind in meiner Rezension zu finden:

https://www.fabelhafte-buecher.de/rezensionen-kids-kiddies/ute-diehl-renate-zimmer-simone-wirtz-mein-bewegungsspielbuch/

Das Spiel der Kleinkinder von Antje Bostelmann

 

Das Fachbuch „Das Spiel der Kleinkinder“ von Antje Bostelmann ist im Verlag Bananenblau erschienen.

Die situativen Fotos und fachlichen Erläuterungen geben einen wunderbaren Einblick in die Thematik.

Meine Rezension zum Buch ist unter folgendem Link zu lesen:

https://www.socialnet.de/rezensionen/26120.php

Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die Interesse daran haben das Spiel und die Tätigkeiten der Kleinkinder zu entdecken. Beobachten, sich hineindenken, Ideen entwickeln und Kinder in ihrer Entwicklung begleiten, das vorliegende Buch gibt viele Impulse.

Entwicklungsförderung durch Qigong

30 Qigong – Bildkarten für Kinder

Sabine Schreiner, Zuzana Šebková-Thaller

Verlag: Don Bosco        EAN: 426017951 576 7          15,00 €

32 beidseitig bedruckte Bildkarten im DIN A5 Format werden in einer Pappbox angeboten. Die Karten sind aus 350 g Karton und zeigen auf einer Seite eine kindgerechte Illustration der vorgestellten Übung und auf der anderen Seite die methodische Anleitung „So geht´s“ und eine kurze Erläuterung zum Sinn der Übung. Zusätzlich gibt es den Abschnitt „Was ist zu beachten?“ In der Box befindet sich ein Downloadcode, der auf der Verlagsseite eingegeben werden kann. Auf 22 Seiten werden zusätzliche theoretische und praktische Anleitungen angeboten, die die Möglichkeiten der Bildkarten erweitern. Mit Hilfe der Erklärungen gelingt ein tieferes Verständnis der Qigong Prinzipien. Die Karten sind in Kategorien eingeteilt und farblich markiert.

Weiterlesen