Familie. Das sind wir!

Familie. Das sind wir!

Autorin: Felicity Brooks          Illustrationen: Mar Ferrero

Usborne Verlag       12,95 €

ISBN: 978-1-78941-042-6

Das 290 x 240 mm große Bilderbuch enthält 32 Papierseiten. Es werden Familien aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet.

„Was ist eine Familie?“ und „Wie sehen Familien aus?“ – Es werden Bilder von den unterschiedlichsten Familien in allen denkbaren Konstellationen gezeigt. Die Kapitel „Wer gehört zu deiner Familie?“ „Wer ist was?“ und „Der Familienstammbaum“ fragen nach der eigenen Familie und erklären zum Beispiel, was eine Cousine ist, wen man als Großtante bezeichnet und gehen auf Besonderheiten wie Pflege- und Adoptivfamilien ein. Familien können sich verändern und in verschieden Wohnungen und Häusern wohnen. Die Doppelseite „Wozu sind Familien da?“ berichtet von gegenseitiger Unterstützung und Fürsorge. Familien können unterschiedliche Sprachen sprechen oder verständigen sich durch die Gebärdensprache. Essen und Familienfeste sind weitere Themenfelder, die vor allem eine große Vielfalt an Möglichkeiten aufzeigen. In der Freizeit treffen Familien Freunde, gehen in den Park, spielen Fußball, gehen auf den Spielplatz, unterhalten sich, machen ein Picknick oder fahren Fahrrad. Doch in einer Familie sind nicht immer alle einer Meinung und es gibt die unterschiedlichsten Gefühle. Das Buch endet mit einer Wörterliste mit Erklärungen von Adoptiert bis Waise und einem Stichwortverzeichnis.

Fazit:

Das Thema Familie bietet ein großes Spektrum. Mit kleinen Kindern darüber zu sprechen, dass es nicht nur das Modell „Vater, Mutter, Kind“ gibt, ist nicht einfach. Viele Begriffe sind zu abstrakt. Dieses Buch bietet dank der zahlreichen Bilder und der knappen Worterklärungen einen wunderbaren Gesprächsfaden. Es ist ein Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann, schauen was andere Familien machen und reflektieren wie die eigene Familie aussieht. Wer gehört zu meiner Familie, was unternimmt sie gerne, wo wohnt sie und was gibt es zu essen? Überlegungen wie anderen Familien leben geben Anlass für viele Gespräche. Ob man Kindern die Familie von Lebenspartnern, die Patchworkfamilie, die Pflegefamilie oder die Großfamilie erklären möchte, das Buch bietet interessantes Material dazu.

Das Buch eignet sich auch sehr gut für Kindergärten, die die Vielfalt der Menschen und des Zusammenlebens thematisieren möchten und den Blick für andere interessante Welten öffnen möchten. Einander wahrnehmen und voneinander lernen, dieses Buch ist ein hilfreicher Impuls und animiert zusätzlich zu vielen kreativen Tätigkeiten, wie zum Beispiel: Bilder von der eigenen Familie anfertigen und oder Lieblingsgerichte von anderen Familien kochen.

Das Bilderbuch eignet sich für Kinder ab 4 Jahren.

 

Raus in die Natur

Raus in die Natur

Text: Alice James und Emily Bone        Illustrationen: Briony May Smith

Usborne Verlag                   9,95 €

ISBN: 978-1-78941-062-4


Das 240 x 190 mm große Outdoor – Entdeckerbuch enthält 64 Papierseiten. Das Inhaltsverzeichnis bietet einen Überblick über die Themen. Die Hauptkapitel:

  • Abenteuer Natur
  • Lebensraum Wasser
  • Heimische Tierwelt
  • Streifzüge durch den Wald
  • In der Wildnis
  • Unterwegs bei jedem Wetter
  • Nächtliche Erkundungen

zeigen mit ihren Unterkapiteln, was die Leser erwartet. Das Buch bietet zu den jeweiligen Themenfeldern in sich geschlossene Abschnitte an. Das erste Kapitel „Abenteuer Natur“ erklärt den Aufbau des Buches und gibt Hinweise, was bei den Erkundungstouren beachtet werden sollte. Es wird auf Sicherheit und Natur- und Umweltschutz hingewiesen. Der Lebensraum Wasser unterteilt sich in die Bereiche Meer und Flüsse und Teiche. Es gibt viel zu beobachten, zu erforschen, zu sammeln und zu entdecken. Die heimische Tierwelt zeigt die Tiere im näheren Umfeld und Möglichkeiten, wie man die Lebensräume unterstützen kann. Insektenparadiese schaffen, Vögeln eine Tränke zur Verfügung stellen und Nistmaterial bereitstellen, sind nur einige der Ideen. Der Wald bietet mit seinen unterschiedlichen Baumarten, den vielen Baumfrüchten und dem abwechslungsreichen Gelände, Impulse für Beobachtungen, Sammelaktionen, Kunstprojekte und Spiele. Draußen ein Lager bauen, zu übernachten und selbst am Lagerfeuer zu kochen ist ein besonderes Erlebnis. Sicherheitshinweise, Orientierungshilfen und Kommunikationshilfen wie das Morsealphabet und das Winkelalphabet helfen bei der Planung. Die Zeichen des Wetters deuten, Wolken beobachten und unterschiedliche Spielideen für die verschiedenen Wetterlagen und Jahreszeiten bieten Informationen für den Aufenthalt in der Natur. Wenn es Nacht wird, sind Erkundungen möglich und der Nachthimmel ist voll von spannenden Entdeckungen wie Sternenbilder, helle Sterne, die Veränderungen des Mondes und Sternschnuppen. Am Ende des Buches befinden sich einige Worterklärungen von Altokumulus bis Zundermaterial.

Fazit:

Wer es langweilig findet nach draußen zu gehen und keine Ideen hat, was es für Möglichkeiten gibt, der wird bereits beim ersten Durchblättern dieses Buches staunen. Das Buch beschäftigt sich nicht speziell mit einem Bereich wie Pflanzen, Vögel oder Bäume, sondern hat zum Ziel Impulse für das Naturerleben zu geben. Es beinhaltet viele wissenswerten Details, die genau wie das Buch es ankündigt den Fokus auf das Thema „Outdoor – Abenteuer“. Das Buch macht Lust darauf, nach draußen zu gehen, zu beobachten und zu experimentieren. Erlebnisse in der Natur sind prägende und wichtige Erfahrungen. Bei allem ist es entscheidend, dass die Kinder mit diesem Buch nicht alleine gelassen werden. Erwachsene die die Sicherheitshinweise berücksichtigen ohne übervorsichtig zu sein und gemeinsam mit den Kindern in der Natur nach Abenteuern suchen. Natur- und Umweltschutz ist aktuell und es ist sehr wichtig, dass alle Menschen kleine Schritte dazu beitragen. Hier sind einige Ideen aufgezeigt, die leicht umsetzbar sind und Lust auf mehr machen. Der erste Schritt, unsere Natur als einen großen und beachtenswerten Schatz anzusehen wird durch dieses Buch angestoßen.

Das Outdoor – Entdeckerbuch ist für Kinder ab 9 Jahren geeignet.

Spiele für Senioren zum Gedächtnistraining und zur Unterhaltung

Der Verlag an der Ruhr bietet für Menschen vom Kleinkind bis zum Senioren vielfältige Materialien an.

Zwei Spiele für Senioren möchte ich vorstellen.

Teekesselchen Memo https://www.verlagruhr.de/thema-teekesselchen.html

Sprichwort Bilderpuzzle https://www.verlagruhr.de/der-apfel-faellt-nicht-weit.html

Beide Spiele eignen sich für das Spielen zu Hause mit der Familie und für Angebote innerhalb der Seniorenbetreuung. Die Spiele sind großformatig und stabil, eignen sich aber nicht für stark sehbehinderte Menschen da die Kontraste nicht deutlich genug sind.

Das Teekesselchen Memo besteht aus 36 extra großen, stabilen Karten im Format 9 x 9 cm. Das Spiel funktioniert ähnlich wie beim klassischen Memory, nur das hier keine gleichen Paare, sondern Teekesselchen gesucht werden. So gehört die essbare Melone zur Kopfbedeckung Melone. Die Birne erscheint als Glühbirne und als Obst und die Fliege als Insekt und als Krawatte. In der Begleitbroschüre werden Ideen und Tipps aufgelistet für das Spielen mit geistig fitten Senioren und für Menschen mit Demenz. Die leichtere Spielvariante sieht vor, dass zu Beginn zwei Karten aufgedeckt werden. Passen diese zusammen kann der Spieler sie nehmen. Bilden die beiden Karten jedoch kein Paar, bleiben sie offen liegen und der nächste Spieler deckt eine neue Karte auf. So geht es weiter, bis die entsprechenden Paare gefunden werden. Fragen die zum Teekesselchen führen sind hilfreich und eventuell sollte die Anzahl der Karten halbiert werden. Die Karten eignen sich auch für weitere Spiele wie das Teekesselchen Spiel, bei dem die Karten offen liegen und der Spielleiter ein Teekesselchen beschreibt. Zum Beispiel „Schnecke: Mein Teekesselchen gibt es beim Bäcker zu kaufen, ist jedoch bei Gartenbesitzern sehr unbeliebt.“ Oder das Bilderquiz bei dem ein einzelnes Bild beschrieben wird ohne, das die anderen das Bild sehen. Bei der Erinnerungskiste dienen die Spielkarten als Impuls für das Erzählen persönlicher Erlebnisse. Die Karten sind vielseitig einsetzbar.

Das Sprichwort Bilderpuzzle

Die stabile Kartonkiste enthält 6 Puzzles mit je 6 Teilen, die nach dem Zusammenlegen 29,7 x 22 cm groß sind. Jedes Puzzle zeigt ein Bild, das zu einem der Sprichwörter passt:

  • Der Apfel fällt nicht weit … .
  • Viele Köche … .
  • Wenn zwei sich … .
  • Die dümmsten Bauern … .
  • Den Wald vor …—
  • Viele Wege führen nach … .

Die 6 Puzzles sind in Plastiktüten verpackt, die einige Male wiederverwendet werden können. Bei häufiger Benutzung sollten sie zum Beispiel durch kleine Stoffsäckchen, die mit dem Inhalt beschriftet sind ersetzt werden. Diese könnten zum Beispiel in einer Gemeinschaftsaktion angefertigt werden. Das Spiel wird durch diese Individualisierung sicher noch beliebter.

Die Bilder wirken in der Gestaltung etwas altertümlich. Dies ist für Senioren mit Demenz hilfreich, da es ihnen beim Erinnern an frühere Zeiten hilft. Fittere Senioren, die sich in der aktuellen Welt zu Hause fühlen, nehmen die Darstellungen wahrscheinlich anders wahr. Grundsätzlich bieten die Bilderpuzzles Unterhaltung für alle Senioren und Familienmitglieder an, da es unterschiedliche Spielformen gibt. Das Begleitheft bietet hier gute Impulse. Es gibt Hinweise zur Methodik, stellt Spielvarianten wie zum Beispiel Sprichwörter erraten oder „Dalli – Klick“ vor, bietet Informationen speziell zu den ausgewählten Sprichwörtern an und stellt Kopiervorlagen zur Verfügung. Die Bilder bieten Gesprächsanlässe und unterstützen den Aufbau der Kommunikation. Das Spiel eignet sich für Gruppen und als Angebot für einzelne Menschen. Jedoch nicht zur Einzelbeschäftigung, da das Spiel vom Gespräch über die Sprichwörter lebt.

 

Bilderbücher für Zweijährige

Zwei wunderschöne und stabile Bilderbücher für Zweijährige aus dem Verlag mit dem Wal – Magellan. Gemeinsam Bücher anschauen und die Welt entdecken macht viel Freude, fördert die Sprachentwicklung und nimmt den Wissensdurst der Kinder ernst.

Meine Rezension:

https://www.fabelhafte-buecher.de/rezensionen-kids-kiddies/larisa-lauber-bagger-bus-und-eisenbahn-wer-hat-sich-denn-hier-verfahrn/

 

 

Meine Rezension zum Bilderbuch Zuhause auf dem Bauernhof:

https://www.fabelhafte-buecher.de/rezensionen-kids-kiddies/sebastien-braun-zuhause-auf-dem-bauernhof/

 

 

 

 

Mit Felix durch die Schweiz

Mit Felix durch die Schweiz

  • Spannende Briefe vom reiselustigen Kuschelhasen
  • Annette Langen, Constanza Droop
  • Coppenrath Verlag
  • ISBN-13: 978-649-66687-5
  • 18,- €

Das Bilderbuch „Mit Felix durch die Schweiz“ im Format 21,5 x 21,5 cm umfasst 40 Seiten, 4 Briefe, 1 Postkarte und eine Überraschungsklappe. Es wird eine neue Abenteuergeschichte von Felix und Sophie erzählt, die auch ohne Kenntnis der älteren Felixbücher verständlich ist. Sophie reist mit ihrer Familie mit dem Zug nach Zermatt. Mit dabei ihr Kuschelhase Felix, den sie extra gut in ihrem Rucksack verpackt hatte. In Zermatt angekommen, überschlugen sich die spannenden Ereignisse. Das Matterhorn und ein Junge, der mit seiner Ziegenherde durch die Stadt zog, ließen alle staunen. Sophie stelle ihren Rucksack kurz ab und dann ging es zu Fuß weiter in die Jugendherberge. Als Sophie am Abend ihren Rucksack öffnete, bemerkte sie mit Schrecken, dass dies nicht ihr Rucksack war und somit auch kein Felix darin saß und auf sie wartete. Bereits am nächsten Morgen erhielt Sophie einen Brief mit dem Absender „Felix in einem Stadel oberhalb vom Matterhorn Wallis Schweiz“. Da Felix trotz einiger Suchaktionen nicht zu finden ist, fährt die Familie mit einer Gondel auf die Belalp, wandet durch den Aletschwald und badet an einem See. Felix fährt indes auf der Suche nach Sophie mit einem Postauto durch die Schweiz, lernt den Bernhardiner Barry kennen und verschickt einen weiteren Brief, diesmal von der Furka-Passstraße. Sophie und Felix besuchen unabhängig voneinander die verschiedensten Orte in der Schweiz. Geheimnisvolle Botschaften kommen als Brief oder Postkarte zu Sophie, aber Felix bleibt verschwunden. Wie die Beiden schließlich wieder zueinander finden, bleibt hier geheim.

Fazit:

Eine liebenswerte Geschichte voll von Überraschungen. Die Autorin und die Illustratorin bauen geschickt Spannung auf und nehmen mit auf eine wundersame Reise. Hierbei erfahren die Leser viel Wissenswertes über die Schweiz, die Natur und die Menschen, die dort leben. Die Illustrationen unterstützen die Worte und erzählen durch viele Details die Geschichten weiter. Die Erzählung wird mal aus der Perspektive von Sophie und mal aus der von Felix erzählt. So erfährt man vielerlei über das Land und die unterschiedlichen Aspekte. Die richtigen Briefumschläge enthalten echte Briefe zum Herausnehmen. Die Leser erhalten so verschiedene Puzzel-Steine die durch Nachdenken, Zurückblättern und Gespräche zusammengefügt werden können. Die Frage wo Felix gerade ist und warum der Leser oft mehr Informationen hat wie Sophie, macht das Ganze zusätzlich interessant. Ein tolles Bilderbuch im Still der bekannten Felixbücher.

Ein generationsübergreifendes Kinderbuch für Kinder ab 5 Jahre zum Vorlesen und Selbst-lesen. Mal wieder einen Brief schreiben, gemeinsam eine Reise in die Schweiz planen, sich einen Bildband vom Matterhorn anschauen oder die Orte auf einer Landkarte suchen sind nur einige der möglichen begleitenden Aktivitäten.

Es ist kaum zu glauben, aber Felix wird in diesem Jahr schon 25. Jahre. Auf der Web Seite von der Autorin Annette Langen sind viele weitere Infos zu finden:

 

https://www.annettelangen.de/

Die Felixbücher begleiten viele Familien schon seit langen Jahren und der ein oder andere Kuschelhase ist dabei auch schon mal verloren gegangen.

Felix wünsche ich für die nächsten 25 Jahre alles Gute und weiterhin so viele aufregende Abenteuer.

Der Grolltroll – Ein zauberhaftes Bilderbuch für Kleine und Große

Nicht immer ist das Leben voll von Sonnenschein und plötzlich ist man soooo wütend, sosehr, dass man nicht mehr weiß warum. Das Bilderbuch vom Grolltroll von Barbara van der Speulhof ist im Verlag Coppenrath und sehr empfehlenswert.

Näheres in meiner Rezension:

https://www.fabelhafte-buecher.de/rezensionen-kids-kiddies/barbara-van-der-speulhof-der-grolltroll/

Veränderung positiv betrachten

Cover

Ein praxisorientierter Ratgeber der informiert und zum Nachdenken anregt. Die Autoren setzen sich mit der Kernfrage „Wozu eine Beschäftigung mit Organisation und Veränderung“ auseinander. Eine optimistische emotionale Grundeinstellung, Wissen und praktisches Handwerkszeug werden in Zukunft immer bedeutsamer. Das Buch hilft sich einen Überblick über die Möglichkeiten zu schaffen.

Meine Rezension dazu :

https://www.socialnet.de/rezensionen/25399.php

50. Jahre Raupe Nimmersatt von Eric Carle

Ich stelle in meinem Beitrag drei wunderbare Produkte aus dem Gerstenberg Verlag von Eric Carle vor.

  • Die kleine Raupe Nimmersatt als Pappbilderbuch
  • Die kleine Raupe Nimmersatt – Mein Häkelset
  • Die kleine Raupe Nimmersatt – Mein Bildwörterbuch

Weitere Informationen und viele Bastel- und Spielvorschläge sind auf der Seite  https://www.die-kleine-raupe-nimmersatt.de zu finden.

Ich kenne und liebe viele Bilderbücher von Eric Carle, doch wenn ich es recht bedenke, wusste ich über ihn selbst kaum etwas. Nun kurz vor dem 50. Geburtstag der Raupe Nimmersatt beschloss ich, mich näher mit diesem besonderen Künstler zu beschäftigen. Vom Gerstenberg Verlag erhielt ich entsprechendes Material und las mit zunehmend klopfendem Herzen die beeindruckende Biographie von Herrn Carle. Es war, als würde ich ein Stück in sein Leben eintauchen und gleichzeitig Knotenpunkte berühren, an denen ich eigene Erlebnisse und Erzählungen von Eltern und Großeltern spüren kann. Eric Carle wurde am 25.06.1929 in Syracuse, New York (USA) als erstes Kind der deutschen Auswanderer Johanna und Erich Carle geboren. Die Familie kehrte 1935 nach Deutschland (Stuttgart) zurück und Erik Carle verbrachte seine Kindheit und Jugend in Deutschland und erlebte dort auch die Kriegsjahre. Sein Vater, der ihn in seiner Kindheit mit seinen Geschichten das Träumen lehrte, kehrte erst 1947 aus russischer Kriegsgefangenschaft zurück und hatte sein fröhliches Wesen verloren. Carle studierte an der Akademie der Bilden Künste in Stuttgart und kehrte 1952 zurück in die USA. 1967 illustrierte er sein erstes Bilderbuch „Brown Bear, Broen Bear, What Do You See?“ von Bill Martin und entdeckte die Liebe zu Kinderbüchern. Bereits 1968 erscheint sein erstes eigenes Bilderbuch „1,2,3 to the Zoo“ und 1969 erscheint in den USA und in Deutschland „The Very Hungry Caterpillar“, „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Es folgen viele weiter Bilderbücher. Eric Carles Bilderbücher sind in ihrer Gestaltung markant und bestehen aus farbintensiven Collagen. Die kleine Raupe Nimmersatt ist sein berühmtestes Kinderbuch und mittlerweile ein Klassiker der Kinderliteratur.

Runde Geburtstag sind oft große Feste. Familien, Freunde und Bewunderer feiern begeistert den Ehrentag. 50. Jahre als Bilderbuch aktuell, berührend und ansprechend zu sein, ist eine kaum zu übertreffende Leistung von einem ganz besonderen Menschen.

Danke lieber Herr Carle für die vielen Sonnenstrahlen die Ihre Bücher in unsere Herzen senden.

 

Die kleine Raupe Nimmersatt

Gerstenberg Verlag /  ISBN 978-3-8369-4231-7    /   19,95 €
Eric Carle

Ein Bilderbuchstar, „Die kleine Raupe Nimmersatt“ feiert seinen 50. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!!!

Die kleine Raupe Nimmersatt ist heute immer noch aktuell und bei Kleinen und Großen beliebt. Ob es die zauberhafte Verwandlungsgeschichte oder die emotionalen und ästhetisch ansprechenden Bilder die dem Bilderbuch diesen großen Erfolg beschert haben ist nicht zu bestimmen. Es wird das Zusammenspiel zwischen Farben, Collagen, Worten, Erzählung und Präsentation sein. Mich sprechen die Collagen von Eric Carle an, es ist zu spüren, mit welcher Liebe und Begeisterung sie entstanden sind. DANKE! Das Pappbilderbuch mit Lochstanzung im Format 29 x 21 cm beinhaltet 26 unterschiedlich große Pappseiten. Dieser Klassiker der Kinderliteratur ist in den verschiedensten Ausfertigungen erschienen. Mittlerweile sind weltweit über 50 Millionen Exemplare in mehr als 64 Sprachen verkauft worden. Die mir vorliegende große Pappausgabe ist besonders für jüngere Kinder sehr gut geeignet. Die Seiten sind stabil und lassen sich gut umblättern. Die gestanzten Löcher animieren zum Fühlen, Schauen und Spielen. Die Geschichte beginnt mit einem wunderschönen Satz „Nachts, im Mondenschein, lag auf einem Blatt ein Ei“. In Bild und Wort wird berichtet, wie aus dem Ei eine kleine Raupe schlüpft und hungrig durch die Welt wandert. Sie frisst sich durch allerlei leckere Sachen und wird immer dicker. Jedes Mal, wenn sie etwas gefressen hat, heißt es im Buch „…aber satt war sie noch immer nicht.“. Weiterlesen

Kami- Bausatz

Kami – Bausatz – Don Bosco Verlag

Das Erzähltheater wird auch Kamishibai (kami= Papier, shibai= Theater) oder Papiertheater genannt. Es knüpft an die Tradition der bildgestützten Erzählkunst in Japan an, die sich bis ins 12. Jahrhundert nach verfolgen lässt. Das Besondere, neben dem eigentlichen „Theater“, sind die Bildkarten, die dazu dienen Erzählungen visuell zu unterstützen. Über die Möglichkeiten mit Bildkarten und einem Kamishibai Geschichten zu erzählen habe ich hier schon häufiger berichtet. Doch neben den Bildkarten ist eben auch ein Erzähltheater erforderlich. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein fertiges Kamishibai zu kaufen oder sich ein Theater zu bauen. Ich hatte das Glück, das mein Sohn mir aus unseren eigenen Eichen Bohlen gesägt hat und daraus ein Erzähltheater gebaut hat. Es ist sehr dekorativ und beeindruckt durch seine Einmaligkeit. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit ein solch außergewöhnliches Stück selbst herzustellen. Der Don Bosco Verlag bietet hier eine gute Möglichkeit mit dem Kami-Bausatz aus Birkensperrholz an. Die Bauteile sind vorgefertigt und unbehandelt. Die leicht verständliche und bebilderte Anleitung ermöglicht ein einfaches Zusammenbauen. Die Holzteile müssen noch etwas mit Schmirgelpapier bearbeitet werden und können dann naturbelassen bleiben oder mit Öl lasiert werden. Es ist auch möglich, den Rahmen farbig zu lackieren oder zu bekleben. Das Kamishibai enthält keine Flügeltüren und ist somit leicht und eignet sich gut für einen mobilen Einsatz. Eine Vorhangkarte liegt bei.

Der Bausatz bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten und lässt das selbst gebaute Theater zu einem ganz persönlichen Stück werden. Kinder können hierbei sehr gut beteiligt werden. So wird das Erzählen noch persönlicher. Durch die gute Anleitung und die vorbereiteten Teile können auch handwerklich ungeübte Menschen positive Erfahrungen mit kreativen Tätigkeiten machen.

Auf der Web Seite des Don Bosco Verlages ist ein Video zu sehen, dass die Montage und Gestaltung zeugt:

https://www.donbosco-medien.de/kami-bausatz/t-1/2973

Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und durch die vorgefertigten Bauteile ist der Erfolg der Baumaßnahme gesichert.

Der Kami Bausatz wird vom Don Bosco Verlag für 49,95€ angeboten.