Empfehlenswert: Der Doktor mit dem weißen Fell

Amüsant und voller Fantasie.

Ein Trostbuch, aus dem Tulipan Verlag von Jutta Nymphius, für kranke Kinder oder für Kinder die Angst vor einem Krankenhausaufenthalt haben.

Meine Rezension dazu ist unter folgendem Link zu finden:

Jutta Nymphius / Susanne Göhlich: Der Doktor mit dem weißen Fell

Der Kleine Himmelsbote – Die religiöse Reihe für die Kleinsten

Am 6. Januar feiern Christen das Fest der „Heiligen Drei Könige“. Aktuell besuchen viele Kinder als Sternsinger Familien und bringen den Segen Gottes.

Zeit um noch einmal auf das Weihnachtsgeheimnis zu schauen und das Kind in der Krippe zu betrachten.

Die Weihnachtsgeschichte

Ana Maria Weller

Coppenrath Verlag

ISBN: 978-3649623557

12,99 Euro

Das Papp-Bilderbuch im Format 22,2 cm x 2 x 28,7 cm aus der Reihe  „Der kleine Himmelsbote – Die religiöses Reihe für die Kleinsten“ erzählt die Weihnachtsgeschichte.

Auf 14 Seiten wird das Weihnachtswunder mit freundlichen und doppelseitig gestalteten Bildern erzählt. Die Bilder sind sehr aussagekräftig und enthalten 14 Verwandlungsklappen. Hinter jeder Klappe verbirgt sich ein neues, die Geschichte ergänzendes Bild und auf der Rückseite der Klappe ist zu sehen, wie sich dadurch die gesamte Situation verwandelt. So stehen Maria und Josef vor einer Tür, klopfen an und bitten um Herberge. Beim Öffnen der Klappe erscheint der Wirt und auf der Rückseite der Klappe sind Maria und Josef zu sehen, die weggeschickt werden. Auf der letzten Doppelseite erreichen die drei Könige den Stall. Bei geöffneter Klappe erhält man Einblick in den Stall von Bethlehem, in dem  Jesus, der Sohn Gottes geboren wurde.

Die Pappseiten sind gut umzublättern und haben eine glänzende Oberfläche. Die letzte Doppelseite und das Cover sind goldfarben verziert. 14 Klappen sind beim Betrachten und Vorlesen zu öffnen. Dies macht das Buch für Kinder noch interessanter. Leider sind die Klappen nach dem ersten Öffnen nicht mehr gut verschließbar. Allerdings können sie so von den jüngeren Kindern auch besser geöffnet werden.

Insgesamt sind Bild und Text sehr gut gelungen und bringen die Weihnachtsbotschaft mit einfachen Worten in die Familien. „ …, denn in dieser besonderen Nacht hatte Gott den Menschen seinen Sohn geschenkt.“

Ein schönes Buch, das auch nach Weihnachten bei Kindern beliebt ist. Gemeinsam Rückblick zu halten und die religiöse Bedeutung von Weihnachten mit hinein in den Alltag zu nehmen ist das ganze Jahr über aktuell.

Das Buch ist zum Betrachten mit Kindern ab ca. 24 Monaten geeignet.

 

Bilderbuch für kleine Autofreunde

Little Town: Der kleine Schlepper

Silvio Neuendorf

Coppenrath Verlag

ISBN: 9873649625681

9,99 Euro

Das Papp-Bilderbuch im Format 20 cm x 20 cm aus der Reihe  „Groß werden mit Coppenrath“ ist der Kategorie „Erzählen und Verstehen für Kinder im Alter ab 24 Monate“ zugeordnet.

Auf 16 Seiten werden mit Bildern und kurzen Texten die Erlebnisse von „Parker“, dem kleinen roten Abschleppwagen, erzählt. Der Verkehr staut sich auf der Straße, denn „Parkers“ Freund Bobby hat vergessen zu tanken. Da eilt der kleine Abschleppwagen zur Hilfe. Er hilft auch beim Reifenwechsel und schleppt einen Bagger aus der Baugrube. Am Abend fährt der kleine Abschleppwagen wieder in seine Garage. Die farbenfrohen Bilder und kleinen Geschichten sind jeweils als Doppelseite gestaltet.

Weiterlesen

Leuchtendes Kuschelbuch

Mein Kuschelbuch zur guten Nacht

von Maike Taddicken

  • Leuchtet im Dunkeln!

Coppenrath Verlag

ISBN: 978-3-649-62183-6

16,95 Euro

Das Stoffleporello mit insgesamt 8 Seiten im Format von 16 cm x 16 cm ist mit Bindebändchen ausgestattet, die es ermöglichen das Bilderbuch am Bettchen, Wickeltisch oder Laufstall anzubinden. Das Bilderbuch aus Stoff ist mit bunten Farben und Leuchtfarbe bedruckt und kann bei 30 Grad gewaschen werden.

Wurde das Buch vorher vom Tageslicht oder einer Lampe angestrahlt, leuchten die Sterne bei Dunkelheit.

Weiterlesen

Babys allererstes Fühlbuch

Babys allererstes Fühlbuch

Bauernhof  2. Auflage

Stella Baggott, Josephine Thomson

Usborne Verlag

ISBN: 978-1-782322207

9,95 €

Das fast quadratische18,4 x 19 cm große und 2 cm dicke Pappbilderbuch besteht aus 10 Seiten. Die Doppelseiten sind thematisch zusammenhängend gestaltet.

Das Pappbilderbuch ist aus fester Pappe. Die Seiten sind gut umzublättern. Die Bildgestaltung ist sehr farbenfroh und enthält Klappen, Fühlelemente und Spuren zum Nachfahren mit den Fingern.

Die Abbildungen zeigen Hühner und Enten, Schweine, Schafe, einen Trecker auf dem Feld und Kühe auf der Weide. Hinter den Klappen sind kleinere Tiere wie Mäuse und Vögel versteckt.

Das Buch hat sehr intensive Farben. Dies trifft nicht immer den Geschmack der Erwachsenen, aber die Kinder lieben diese Deutlichkeit. Auf allen Seiten gibt es mehrere Bilder zu entdecken und zu fühlen. Die Materialien sind so gewählt, dass Unterschiede zwischen weich, rau und glatt zu fühlen sind.

Die Klappen sind für Babyhände noch schwer zu öffnen und können leicht zerreißen, da Babys die Kraftdosierung erst erlernen.

Es ist wichtig und  sinnvoll bereits mit Babys Leserituale zu entwickeln. Dies hat sehr positive Auswirkungen auf die gesamte Entwicklung. Fühlbücher können dabei helfen spielerisch diese Rituale im Alltag einzubauen.

Das Bilderbuch ist meiner Ansicht nach, für Kinder ab ca.12 Monaten geeignet.

 

 

Babys erstes Ausklappbuch: Weihnachten

Babys erstes Ausklappbuch: Weihnachten

Erste Bilder, erste Wörter

Stella Baggott

Usborne Verlag

ISBN: 9781782326977

7,95 Euro

Das Papp-Leporello im Format 165 x 165 mm hat insgesamt eine Länge von über 1 m und ist beidseitig bedruckt.

Auf 12 Seiten befinden sich bunt und kontrastreich einzelne Abbildungen wie zum Beispiel eine Schneeflocke, ein Stern, ein Weihnachtsstrumpf und ein Pinguin. Es gibt auch gestaltete Szenen mit einfachen Darstellungen auf denen zum Beispiel, zwei Wichtel eine Schneekugel rollen, den Weihnachtsbaum schmücken oder den Weihnachtsmann begrüßen.

Das Bilderbuch ist als Leporello gestaltet und lässt sich gut aufstellen. Das Weihnachtsbuch wird vom Verlag für Babys ab 3 Monaten empfohlen.

Das Sehvermögen von Babys entwickelt sich erst langsam, daher sind die kontrastreichen Bilder ideal. Auch das Format ist sehr schön, da es aufstellbar ist und die Babys die Weihnachtswelt aus der Bauch- oder Seitenlage betrachten können. Auch auf dem Arm der Eltern lassen sich die einzelnen Seiten anschauen. Babys lieben die Stimme der Eltern und es ist ein besonders schönes Erlebnis, wenn die Kinder beim ersten Weihnachtsfest schon in die besonderen Geschichten und Lieder dieser festlichen Zeit eingebunden werden, auch wenn sie inhaltlich noch nicht verstehen können, warum der Weihnachtsbaum geschmückt wird und alle sich über das Weihnachtsfest freuen. Die Emotionen werden beim gemeinsamen Betrachten spürbar. Eltern können nicht früh genug anfangen mit ihren Kindern zu sprechen und ihnen Geschichten erzählen. Das Buch hilft dabei und ist auch für Großeltern ein wunderbares Kommunikationsmittel.

Das Bilderbuch ist für Babys ab 3 Monate und Kleinkinder bis ca. 18 Monate geeignet.

Es bietet sich an, das Leporello vom ersten Weihnachten, im nächsten Jahr noch einmal aufzustellen. Gemeinsam erzählen, zeigen, schauen und erste Wörter für die Bilder zu formulieren. Kinder lieben Rituale und Wiederholungen und es ist schön wenn altbekanntes wiederkehrt.

Das Glück des Wiedersehens – Kuckuck – Spiele mit einem Bilderbuch

Kuckuck, kleiner Käfer!       

Mein Filz-Fühlbuch von Ingela Peterson Arrhenius

Coppenrath Verlag

ISBN: 978-3649626862

9,99 €

Das quadratische (18,5 x 18,5 cm) Pappbilderbuch besteht aus 10 Seiten. Jeweils eine Doppelseite ist thematisch zusammenhängend gestaltet. Auf der linken Seite befindet sich jeweils großflächig gestaltete Bilder mit einer Frage, die immer mit „Kuckuck, wo ist … ?“ beginnt. Auf der rechten Seite ist die bildliche Antwort unter einem großen Filzelement versteckt. Wird dieses nach unten geklappt, ist zu entdecken, wer oder was gesucht wird. Gesucht werden eine Raupe, eine Biene eine Schnecke, ein Käfer und auf der letzten Seite fragen die vier Tiere „Kuckuck, wo bist du?“. Wird der Filz nach unten geklappt, blickt der Betrachter in ein Spiegelelement.

Die Bilderbuchseiten sind aus fester Pappe und farbenfroh gestaltet. Die Motive sind großflächig und teilweise stilisiert dargestellt. Die einzelnen Pappseiten sind gut umzublättern.

Die Idee des Buches basiert auf dem beliebten Kuckuckspiel. Babys ab ca. 9 Monaten entwickeln die Fähigkeit, nach einem Gegenstand zu suchen, obwohl sie diesen nicht direkt sehen können. Dies setzt voraus, dass die Kinder Verständnis für die Unveränderlichkeit von Gegenständen haben. Diese Objektpermanenz entwickelt sich schrittweise. Anfangs sind Dinge, die das Baby nicht sehen kann, für sie auch von der Welt verschwunden. Nach und nach entdecken die Kinder, dass dies so nicht ist und beginnen nach Sachen zu suchen, indem sie zum Beispiel ein Tuch von einem Spielzeug entfernen. Der Erfolg, dass etwas wiedererscheint erfreut die Kinder sehr. Sie entwickeln das Bedürfnis, dies immer wieder zu überprüfen. In dieser Entwicklungsphase lieben Kinder das Spiel besonders, wenn sich eine Bezugsperson kurz hinter einem Tuch versteckt. Das Glück des Wiedersehens ist groß.

Das Filz-Fühlbuch vom kleinen Käfer greift diese Freude auf. Kinder möchten immer wieder überprüfen, ob die Dinge oder Bilder noch da sind. So wird das Buch zu einem guten Begleiter, der diese Entwicklungsphase unterstützt. Die Einfachheit der Bilder mit den klaren Farben und Formen ist ideal für dieses Entwicklungsalter. Jedes Kind hat ein individuelles Entwicklungstempo. Eltern und Großeltern, die dieses Buch mit ihren Kindern anschauen, sollten geduldig abwarten, bis die Kinder selbst Neugierde entwickeln unter die Filzabdeckungen zu schauen. Die Ermöglichung der eigenen Erfahrungen ist sehr wichtig und motivierend. Gerade dadurch wird das Bilderbuch zu einem besonderen und ganz persönlichen Buch.

Das Bilderbuch ist für Kinder ab ca.12 Monaten geeignet.

 

 

 

Die Geschichte des Kinderbuches

Schauen, lesen, entdecken und staunen.

Ein beeindruckendes Buch aus dem Gerstenberg Verlag.

Alle die Kinderbücher lieben, finden in meiner Rezension einen informativen Einblick in das Sachbuch.

https://www.fabelhafte-buecher.de/rezensionen-sachbuch-ratgeber/roderick-cave-sara-ayad-die-geschichte-des-kinderbuches/

Kreative Schimpfwörter

Schimpfwörter können richtig originell sein und die Kommunikation verbessern. Das Bilderbuch von Ann Cathrin Raab ist im Tulipan Verlag erschienen.

Wie sieht wohl eine „Stinkefußkröte“ aus ? Das Buch regt zum Nachdenken und miteinander sprechen an.

Näheres ist in meiner Rezension zu finden:

Ann Cathrin Raab: Du Pupsaffe!

Geschichten für Kinder

Kinder lieben Geschichten, besonders wenn sie vorgelesen oder erzählt werden.

Nicht immer haben Eltern Zeit, gute Ideen und Lust zum erzählen. Deshalb müssen Kinder aber nicht auf Geschichten verzichten. Hörspiele sind teuer, aber sehr preisgünstig und oft sogar kostenlos in Bibliotheken auszuleihen. Doch dazu werde ich ein anderes Mal berichten.

Heute möchte ich auf eine wunderbare Radiosendung hinweisen „Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute.“.

Es gibt viele tolle Geschichten:

https://www.ohrenbaer.de/

Viel Spaß!